Station 01 "Komm in das sagenhafte Gräfenberg"

Es war einmal...
Zu einer Zeit, als es weder Internet noch Fernsehen und auch kein elektrisches Licht gab, saßen die Menschen viel mehr als heute beieinander. Um sich die dunklen Abende zu verlängern, erzählten sie sich von Dingen, die sie bewegten.

Naturerscheinungen wie Wolkenbildungen, Blitz und Donner, auffällige Felsformationen oder Deformationen in Flora und Fauna waren schon immer im täglichen Leben präsent, aber noch nicht mit moderner Wissenschaft erklärt. Man meinte, Naturphänomene und den Verlauf des Lebens mit Zauberei beeinflussen zu können. Um wunderliche Erscheinungen und die Wirkung der Magie rankten sich viele Geschichten, die nicht nur der Erklärung dienten, sondern zugleich der Unterhaltung. So fanden sie auch Eingang in die Sagen aus alter Zeit.

Aus heutiger Sicht verstehen wir diese Überlieferungen als Bruchstücke eines einst geschlossenen magischen Weltbildes. Die Aufklärung und die Erkenntnisse der modernen Wissenschaft haben diese Sichtweise immer mehr zum Verschwinden gebracht. 
Überall auf der Welt haben sich Kulturen stets in Wechselwirkung mit ihrer Umgebung entwickelt und zeigen daher landschaftstypische Eigenschaften und Prägungen. So gibt es auch im Fränkischen den besonderen Landmarken entsprechende Sagen und Erzählungen, von denen wir auf unserem Rundgang durch Gräfenberg und Umgebung einige vorstellen möchten. Die Schauplätze der Geschichten sind eingebettet in die wunderschöne Landschaft am südlichen Einfallstor der Fränkischen Schweiz.

Ein mittelalterliches Städtchen, vielfältige Natur und eine alpine Passage machen den Reiz dieser abwechslungsreichen Wanderung aus. Sie eignet sich für Kinder und Erwachsene gleichermaßen, da man sich zwischen drei unterschiedlich langen Routen entscheiden kann. Wer den Weg vollständig begehen möchte, sollte gutes Schuhwerk und ein wenig Kondition für die Steigungen mitbringen.

Wir wünschen Ihnen einen unterhaltsamen, inspirierenden Rundgang auf den Spuren spannender Sagen, freuen uns über Ihre Anregungen und auf ein Wiedersehen.